Abenteuer- und Bauspielplatz “Forcki”


Programmheft Schule trifft Forcki City 2017


Offene Arbeit:
Der Außenbereich des „Forcki“ gliedert sich in vier Teile. Diese sind der Lehm- und Naturbereich, der Holzbaubereich, der Spielbereich und die Feuerstellen. Der Spielbereich verfügt über eine Wiese als Freifläche mit verschiedenen Sportmöglichkeiten und Außenspielgeräten. Der Mittelpunkt ist ein kleines Hüttendorf an dem die Kinder selber bauen, basteln und spielen können. Hier finden sie verschiedenste kleine Nischen in naturnahen Spielräumen. Unterschiedliche Feuerstellen stehen als Erfahrung im Umgang mit Feuer zur Verfügung.
Das Haus „Kokon“ ist geöffnet als generationsübergreifendes Gemeinschaftsgebäude mit integriertem Familiencafé zur aktiven Freizeitgestaltung. Die Gestaltung und die Materialien des Gebäudes entsprechen dem ökologischen, umweltbewussten Konzept der gesamten Anlage und Arbeit. Hier wird auch den Eltern ein Raum gegeben, in dem sie sich zum einen untereinander austauschen und zum anderen gemeinsame, aktiv gestaltete Freizeit mit ihren Kindern verbringen können.
Ein Mittagessenangebot steht täglich zur Verfügung. Des weiteren gibt es einen Thekenbereich mit vielfältigsten Verköstigungsangeboten. Einmal in der Woche wird auf der Anlage in einem Bambuspavillion gegrillt.

Angebote

Gruppen und Projekte
Die Schwerpunktangebote sind hierbei:

  • Töpfern (mit Anmeldung, Unkostenbeitrag)
  • Natur- und Umweltgruppe (mit Anmeldung, Unkostenbeitrag)
  • Fußballklub „ Forcki Kickers“ (für Jungen ab 8 Jahre)
  • Computerclub
  • pädagogisches Kochen
  • Holzwerkstatt

Bewährt haben sich in unserer Arbeit die Durchführung von Projekttagen bzw. -wochen (Zirkus, Rund um Weihnachten, Schwitzhüttenbau, Geotag der Artenvielfalt etc.) Teilweise werden die Themen von uns geplant oder durch die Vorschläge der Kinder thematisiert. Die Inhalte werden so gewählt, dass sich alle Kinder altersspezifisch daran beteiligen können.

Veranstaltungen:
Zu den regelmäßigen Angeboten der Einrichtung gehören die Durchführung von Veranstaltungen verschiedenster Ausrichtungen und Größenordnungen (Halloween, Geburtstagspartys, u.a.) Weitere Veranstaltungen sind „Zelten in der Großstadt“ am letzten Wochenende vor den Sommerferien u.a.

WEITERE ANGEBOTE SIND:
Familienberatung/ Gemeinwesenarbeit

Konzept


Der ASP „Forcki“ ist eine Kinderfreizeiteinrichtung der offenen Kinder und Jugendarbeit nach VIII. SGB, § 11 Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG).

Es wird ein ganzheitliches pädagogisches Konzept verfolgt, welches handlungsorientiert und emanzipatorisch ist. Die Angebote sind an den Interessen der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet. Die Weiterentwicklung der Angebote und der Gestaltung der Einrichtung sollen an einer interessanten und spannenden Freizeitgestaltung und an einer qualitativ hochwertigen außerschulischen Bildungsarbeit mit dem Schwerpunkt auf der Umweltpädagogik ausgerichtet sein. Der Umgang mit den elementaren Bereichen – Erde, Wasser, Luft und Feuer – spielen bei den täglichen Angeboten eine wesentliche Rolle. Das Grundsatzpapier zur Bildungsarbeit in Kinder- und Jugendfreizeitstätten Friedrichshain – Kreuzberg (Link: Klick) bildet dabei unsere Arbeitsbasis.

Im Sinne von „Gender-Mainstreaming“ zielt unsere Arbeit besonders auf die Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Mädchen und Jungen. Die Anliegen, Interessen und Erfahrungen männlicher und weiblicher Besucher werden auf allen Ebenen gleichrangig berücksichtigt, die Leitlinien zur Mädchen- und Jungenarbeit für den Bezirk Friedrichshain – Kreuzberg werden umgesetzt.

In unserer Arbeit beziehen wir uns auf die fünf Prinzipien der offenen Kinder – und Jugendarbeit (Freiwilligkeit, Offenheit, Kontinuität, Veränderbarkeit, teilweise Kostenfreiheit) Wir verstehen uns als ein Ort der Begegnung, des Erlebens, des Ausprobierens, des Vergnügens, der Auseinandersetzung und des Spieles.

Unser Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen Verantwortung für sich und andere übernehmen, sowie ihre Interessen und die Interessen anderer vertreten. Durch gemeinsame Erlebnisse lernen die Kinder und Jugendlichen unterschiedliche Mentalitäten, Lebensauffassungen und kulturelle Hintergründe kennen, achten und tolerieren. Dabei sollen Erfahrungsräume angeboten werden, die sich vom Alltag im Elternhaus, in der Schule und im Beruf unterscheiden ohne diese auszuklammern.

ÖffnungszeitenKontaktKarte

ASP:
Mo – Di 13:00 – 18:00 Uhr (nur für Schulkinder ab 6 Jahre)
Mi 13:00 – 18:00 Uhr (nur für Schulkinder ab 6 Jahre)
(Frühjahr bis Herbst bis 19:00)
Do 13:00 – 19:00 Uhr (Familientag für alle mit Kind)
Fr 13:00 – 19:00 Uhr (nur für Schulkinder ab 6 Jahre)
Sa 14:00 – 18:00 Uhr (1x im Monat)

Familiencafe – Haus Kokon:
Mo – Mi 14:00 – 18:00 (nur Außenverkauf)
Do 14:00 – 18:00
Fr 14:00 – 19:00 (nur Außenverkauf)
Sa 14:00 – 18:00 Uhr (1x im Monat)

Für Gruppen nach Anmeldung:
Di + Mi 10:00 – 13:00

Ansprechpartner/ -innen:
Herr K. Rühmann (Einrichtungsleitung)
Frau M. Morgenroth
Herr N. Flintzak

Tel.: 030 453 056 690
Fax: 030 453 056 691
E-Mail: spielplaetzchen [at] awo-spree-wuhle [dot] de

Homepage: www.forcki.de
Facebook: facebook.com/asp.forcki

Abenteuer- und Bauspielplatz „Forcki“
Eldenaer Straße 12
10247 Berlin