Besuch im jüdischen Kunstatelier Omanut

Wer schon einmal den Stand des AWO Begegnungszentrums bei einem Basar oder Straßenfest antraf, kennt die Gruppe Bunte Kreationen: Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern, die
gemeinsam schöne Handarbeiten aus Filz und Wolle herstellen, aber auch köstliche Marmeladen kochen und dies alles für einen guten Zweck zum Kauf anbieten.
Im Oktober folgten Frauen aus der Gruppe Bunte Kreationen und Mitarbeiterinnen des AWO Begegnungszentrums der Einladung von Judith Tarazi, Leiterin des jüdischen Kunstateliers Omanut. In diesem Projekt können sich Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung künstlerisch betätigen und beraten lassen.

Unsere kleine Gruppe wurde von den Mitarbeiter*innen und Besucherinnen des Kunstateliers sehr herzlich empfangen. Bei einem Rundgang konnten wir die Werke bewundern, die hier entstehen: Bilder mit verschiedenen Maltechniken, Mosaike, Holzarbeiten und Kerzen in den verschiedensten Farben und Formen. Darunter, so lernten wir, auch ganz spezielle geflochtene Hawdala-Kerzen, die am Ende des Schabbats angezündet werden.

Und schließlich konnten die Besucherinnen aus dem AWO Begegnungszentrum unter der geduldigen und fachkundigen Anleitung von Inessa und Judith ihre eigenen Kerzen gießen. Der Besuch im Kunstatelier wurde abgerundet durch ein gemeinsames Mittagessen in der großen Wohnküche, wo wir uns über die verschiedenen, aber oft auch sehr ähnlichen Traditionen, Feste und Speisevorlieben in den jeweiligen Herkunftskulturen austauschten. So fanden wir Wörter offensichtlich gleichen Ursprungs in der türkischen und in der hebräischen Sprache, tauschten uns über religiöse Speisevorschriften und Feiertage in der muslimischen, jüdischen und christlichen Kultur aus, und Lucyna von der AWO Gruppe und Inessa aus dem Kunstatelier verglichen, wie ähnlich die polnische und die russische Sprache einander sind.

Für unsere Gruppe war der Besuch bei Omanut eine wunderbare Bereicherung, und der Abschied von den neu gewonnenen Freund*innen fiel schwer. Spätestens Anfang des nächsten Jahres soll es ein Wiedersehen geben, wenn die Gruppe „Bunte Kreationen“ im AWO Begegnungszentrum ihr gerade entstehendes Werk feierlich der Öffentlichkeit vorstellen wird: Einen großen Wandteppich aus Filz zum Thema „Bunter Himmel über Berlin“. Wir erwarten dann als Ehrengäste die Mitarbeiter*innen und Besucher*innen des Kunstateliers Omanut zum gemeinsamen Feiern!

Susanne Koch und Filiz Müller-Lenhartz