Kita Lingulino

Info
Bis Juli 2021 sind alle Kitaplätze in unserer Einrichtung belegt.

Anmeldungen werden ausschließlich über den Kita Navigator entgegengenommen: Kita-Navigator der Senatsverwaltung

 Wir stellen ein: Erzieher*in

Derzeit sind unsere Kapazitäten für Auszubildende ausgeschöpft. 

Unsere Kita stellt sich vor:

Das spannende und abwechslungsreiche Miteinander unserer rund 130 Kinder besteht auf der Basis von Wertschätzung und Akzeptanz. Unterschiedliche Sprachen, Kulturen und Lebensformen sind in unserem Haus sichtbar. Ein multiprofessionelles und multikulturelles Team von pädagogischen Fachkräften, Erzieher*innen in Ausbildung, Facherzieher*innen für Integration sowie haustechnische Mitarbeiter*innen gestalten mit den Kindern und ihren Familien den Kitaalltag. Diese Vielfalt gemeinsam zu erleben genießen wir.

Pädagogische Schwerpunkte
Offene Arbeit
Kinder lernen selbstbestimmt, handelnd und ganzheitlich. Sie forschen, entdecken und erfinden, indem sie sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinandersetzen. Wir geben ihnen die Möglichkeit und Zeit, sich auszuprobieren. Unser Raumkonzept orientiert sich an den Bildungsbedürfnissen der Kinder. Ihre Interessen spiegeln sich in dem Material, das wir anbieten. Je nach Lernprozessen gibt es andere Schwerpunkte. Unsere Grundstruktur bietet immer Baubereich, Atelier, Bewegungsraum, Restaurant und Ruhebereich an. Gemeinsam mit den Kindern wird entschieden, wenn etwas verändert werden soll. Durch ein System mit Bezugserzieher*innen haben alle Eltern und Sorgeberechtigten feste Ansprechpartner*innen. Die Kinder werden regelmäßig und systematisch beobachtet – so wird jedes Kind in dessen Individualität wahrgenommen. Jedes Kind ist anders, das respektieren und unterstützen wir.
Kinder unter 3 Jahren
Um den besonderen Bedürfnissen für Kinder unter 3 Jahren gerecht zu werden,  bieten unsere Räume im Kleinkindbereich ein hohes Maß an Übersichtlichkeit und Überschaubarkeit, die auf die speziellen Lernbedürfnisse der Jüngsten abgestimmt sind. Im freien Spiel können sie ihre Kompetenzen selbstbestimmt weiterentwickeln. Wir bieten den Kindern Kontinuität im Tagesablauf, damit sie sich sicher fühlen und sich orientieren können. Die Kinder können sich gegenseitig besuchen, gemeinsam spielen und die Welt erkunden.
Die gute gesunde Kita
Wir nehmen am Landesprogramm „Gute gesunde Kita“ teil und entwickeln die Qualität unserer pädagogischen Arbeit mit Blick auf die Aspekte Ernährung, Bewegung, Entspannung, Mitarbeiter*innengesundheit und Elternpartizipation stetig weiter. Vor diesem Hintergrund bieten wir in unserer Kita eine ausgewogene Ernährung für die optimale physische und psychische Entwicklung der Kinder.

Wir haben eine hauseigene Küche, in der täglich frisch nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, gekocht wird. Unsere Kinder werden an der Speiseplanung beteiligt. Die Kinder erhalten jeden Vormittag ein Obst-und Gemüsefrühstück, welches sie sich selbst zubereiten. Während des ganzen Tages stehen den Kindern ungesüßte Tees und Mineralwasser zur Verfügung. Täglich nutzen wir unseren großzügigen Garten zum Spielen, Bewegen, Toben, Klettern, Schaukeln.

Zusammen mit der Landesarbeitsgemeinschaft für Zahnpflege lernen die Kinder von klein auf spielerisch die Wichtigkeit von Zahnpflege. Zuerst wird bei „Kroko” geübt, dann übt jeder bei sich.

Sprache
Seit 2011 nimmt unsere Kita an verschiedenen Sprachförderprojekten der Bundesregierung wie Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration, BISS-Bildung in Sprache und Schrift sowie dem Projekt „Sprach-Kitas. Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Eine speziell qualifizierte Sprachberaterin unterstützt die pädagogischen Fachkräfte sowie die Eltern in der Kita und gibt ihnen vielfältige Anregungen zu den Themen Spracherwerb und Sprachentwicklung sowie zur alltagsintegrierten Sprachbildung. Wir gehen mit den Kindern ins Kindertheater, und wir machen unser Theater auch selbst.
Lesepaten
In vielen unserer Gruppen arbeiten Lesepaten. Den Kindern wird vorgelesen, sie können Gespräche führen, Spiele spielen, die die ganze Geduld eines Erwachsenen benötigen. Manchmal besorgen uns Lesepaten auch Spenden für Lern- und Bildungsmaterialien. Das Auspacken und Ausprobieren ist dann ein großes Fest.
Projekte
Das Schlaumäuseprogramm

Seit 2008 beteiligt sich unsere Kita an der Bildungsinitiative “Schlaumäuse Kinder entdecken Sprache” von Microsoft Deutschland GmbH.
Unsere älteren Kinder haben 2 Touchscreen PCs zur Arbeit mit dem Schlaumäuseprogramm zur Verfügung. Sprachliche Fähigkeiten sind von größter Bedeutung im Lebensalltag und für das Lernen. In verschiedenen Spielen entdecken die Kinder die Welt der Sprache, selbständig und gemeinsam mit Freunden. So können sie auf spielerische Weise Beziehungen zwischen gesprochener Sprache und Schrift entdecken. Dies ist für das Lesen- und Schreiben lernen in der Schule von groß er Wichtigkeit. Ganz nebenbei machen die Kinder dabei auch Erfahrungen im Umgang mit einem Computer.

Projekt - Kinder der Welt
Um die Vielfalt der Familien, ihre unterschiedliche Kultur und die Herkunft aus aller Welt als Erfahrung für die Kinder sichtbar zu machen, brachten die Kinder Fotos und Gegenstände aus der Familie mit. Jedes Kind bastelte sich eine „Familienwand“, die betrachtet und mit Freunden besprochen werden konnte. Mit Landkarten und Globen wurde nachvollzogen, aus welchen Ursprungsländern die Vorfahren kommen. Jedes Kind bastelte sich einen Globus. Auch die Tiere und das Klima der fernen Länder interessierten alle brennend. Ebenfalls lernten die Kinder, wie viele Sprachen es in der Gruppe gibt und dass das Lied „Meister Jakob“ in vielen Sprachen gesungen werden kann.