Stadtteiltreff Hellersdorf-Nord

Im Jahre 1990 begann das Stadtteilzentrum Marzahn-Hellersdorf, als Seniorentreffpunkt und Begegnungsstätte, seine Arbeit. Nach dem Mauerfall herrschte vor allem bei vielen älteren Bürger*innen eine große Unsicherheit. Man trat in ein neues System ein, das neue Löhne, neue Renten, neue Preise bedeutete. Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen kümmerten sich hierbei darum alle offenen Fragen zu beantworten. Mit dem Ziel ein breiteres Publikum in Marzahn-Hellersdorf zu erreichen, haben wir unser Programm erweitert und so wurde im Jahre 2001 aus Seniorentreff und Begegnungsstätte das AWO-Stadtteilzentrum Marzahn-Hellersdorf.

Durch unterschiedliche Bildungs- und Beratungsangebote, sowie Freizeitangebote und der Bereitstellung von Räumlichkeiten für Selbsthilfegruppen möchten wir alle Menschen einladen am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Es ist unser Anliegen zu Partizipation zu motivieren, Integration zu ermöglichen und das soziale Miteinander zu stärken.

Wir stehen Ihnen in folgenden Sprachen zur Verfügung: Deutsch und Spanisch.

Angebote
  • Psychologische Beratung auf Spanisch (Anmeldung erforderlich)
  • Smartphone/Tablet-Kurs 2x im Monat (siehe Monatsprogramm)
  • Offene Näh-Werkstatt für Kid‘s jeden Mittwoch 14.00 – 16.30 Uhr
  • Offene Näh-Werkstatt für Erwachsene jeden Mittwoch 09.30 – 13.00 Uhr
  • Spanischkurs für Erwachsene jeden Mittwoch von 10.00 – 12.00 Uhr
  • Yoga jeden Montag 17.00 – 18.30 Uhr
  • Sportgruppe „Bleib fit“ jeden Freitag 09.30 – 11.30 Uhr
  • PC-Zirkel
  • AG Modellflugzeug täglich nach Absprache
  • Malzirkel jeden Dienstag ab 10.00 Uhr

Ab sofort bieten wir auch einmal im Monat eine Sozialberatung an, durchgeführt von einer Mitarbeiterin des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf. Frau Kley berät erwerbsunfähige Menschen ab 18 Jahre, Angehörige, Seniorinnen und Senioren sowie volljährige Bürger*innen die sich in einer Notlage befinden.

Themen der Sozialberatung
  • Grundsicherung
  • Sozialberatung
  • Kranken- und Pflegeleistungen
  • Vorsorge und Betreuung
  • Freizeit- und Bildungsangebote
  • Interesse an ehrenamtlicher Tätigkeit
  • Alltagsbewältigung
  • Haushaltsplanung
  • Hauswirtschaftshilfen
  • Begleitdienste
  • Wohnungs-und Alltagsorganisation

Bitte unbedingt zu den Terminen vorher anmelden! Termine sind immer von 10.00 – 12.00 Uhr am: 27. August, 24. September, 15.Oktober, 26. November und 17. Dezember.