Videodreh für AWO Kampagne ging über die Bühne

Viele mutige Kinder aus verschiedenen Kitas der AWO Kreisverbände begaben sich am vergangenen Donnerstag vor die Kamera. Dort erzählten sie so einiges… und was, wird noch nicht verraten. Der Film ist Teil einer großangelegten Werbekampagne für Fachkräfte und wird Ende des Monats präsentiert. Wir danken allen teilnehmenden Kindern und Erzieher*innen!

Laternenfest in der Kita Leonardo

Am Mittwoch den 08.11.2017 haben wir in der Kita Leonardo unser Laternenfest gefeiert.

An der Vorbereitungsphase dieses Festes waren Eltern, Erzieher und Kinder beteiligt. Das Team wertete die letzten Feste aus, ermittelte den Verbesserungsbedarf und organisierte, mit gut kalkuliertem Vorlauf, eine konkrete Planung. Diese ging in Form von Aushängen, durch die Kommunikation auf dem Gesamtelternabend und den regelmäßigen Austausch, über die Hauptelternvertreter, an die gesamte Elternschaft.

Die Lieder wurden mit den Kindern in vorangehenden Morgenkreisen ausgewählt. Auch die Auswahl der Laternenvariante wurde Gruppenintern mit den Kindern getroffen, sodass wir eine reiche Vielfalt an kleinen Lichtern bewundern durften. Weiterlesen

Gemeinsames Projekt der „AWO Kirschen“ des Begegnungszentrums und der Kita Leonardo

Am 13. Juli fand das Sommerfest der Kita Leonardo statt. Die Handarbeitsgruppe des Begegnungszentrums, die AWO Kirschen, hatten mit der Kindergruppe Wassertropfen unter der Leitung von Nalan Mamczek und Wafaa El-Ayounei einen Wandteppich gefilzt.  Dieser wurde beim Sommerfest offiziell eingeweiht und die Mitglieder der Gruppe AWO Kirschen bekamen Blumen überreicht.

FML160713020 FML160713009
Das Projekt dauerte drei Monate und war viel Arbeit mit großem Vergnügen. Es  wird allen sicherlich als ein unvergessliches Projekt in Erinnerung bleiben. Sie hatten alle großen Spaß und viel Arbeit,  diesen wunderschönen Kirschbaum, den Teich und all die vielen kleinen Regenwürmer auf den Wandteppich zu nähen. Aber die Arbeit hat sich für alle gelohnt!!!!!

Nalan Mamczek, Wafaa El-Ayounei und Filiz Müller-Lenhartz